26. April 2012

-mehr als 4 Fotos Layouts-

Es wurde euch ja schon angedroht, in der nächsten Zeit 
geht es hier um Layouts, mit mehr als 4 Fotos. 
In den USA sind Layouts mit mehrere Bildern eher üblich, gerne ja auch 
die Doppel LO's - bei uns aber eher seltener vertreten.
Man muss sich da einfach mal rantrauen.
Hier mal meine Herangehensweise an solche Layouts!
Eine Menge Scrapper sind der Ansicht, mehrere Fotos wirken überladen. Kann schnell passieren, muss ja aber nicht! ; )
Ich halte das gerne so, dass die Bilder der Blickpunkt sein sollen bei meinen Mehrfoto LO's und ich das Zubehör (PP, Embellies ;) usw.) eher dosiert im Hintergrund, 
dazu einsetzte.
Schön finde ich es, mit mehreren Größen das Ganze zu gestalten.
Also mit Miniprints (Details zu Miniprints dazu folgen am Wochenende) oder zugeschnittenen Fotos.
So sieht mein Stapel von Ostern 2012 aus,
diesmal war ich bei der Bestellung etwas unüberlegt und werde mir garantiert mit meinem Fotodrucker noch welche ausdrucken müssen!
Die "Miniprints" zerschneiden, alle Bilder ausbreiten (da sollte dann schon ein bisschen mehr Platz auf dem Scraptisch sein ;) )
und dann entweder nach Sketch arbeiten, hier z.B. gibt es eine große Auswahl dafür
CK Sketches January/February2012
CK Sketches March/April2012
CK Sketches May/June2012 
oder einfach ohne Plan mal hin&herschieben, 
wie viel Text/Journaling soll mit auf das LO? - damit man da auch ein Plätzchen für übrig lässt. Und dann das Ganze grob anordnen.
(entschuldigt das schlechte Foto, aber am Abend sind die Lichtverhältnisse in meinem Büro echt bescheiden) 
Ich für mich, mag es lieber, bei mehreren Fotos, wenn ich sie gerade anordne. Zumindest den Großteil der Bilder, vereinzelt kann man schon mal welche aus der Reihe tanzen lassen. Das lockert auf. Hier mal so als Beispiel...

Wenn ich meine Anordnung gefunden habe und alles zurecht geschnitten ist, suche ich mir das PP und Alpha's danach aus.
Harmonisch wirkt es immer, wenn sich Farben vom PP, der Alphas oder Embellies in den Foto's wieder finden. 
Da brauche ich jetzt auch gar kein neues Beispiel für zeigen, sieht man sehr gut, bei den Layouts oben. 
Weiter geht es: 
Bevor ich die Bilder aufklebe, schmirgele ich grob über die Fotoränder. Das ergibt so einen feinen weißen Rand und die einzelnen Fotos Verschmelzen nicht in ein großes Bild.
Dann wird aufgeklebt, ich lasse immer ein bisschen Abstand zwischen den einzelnen Bildern/Elementen. So grenzt es sich wieder ein wenig voneinander ab. Ganz wichtig: wenn man Abstände lässt, dann sollte die alle gleich sein.
An den verbleibenden freien Stellen, setzte ich entweder PP dazwischen für die "quadratisch/rechteckige Optik" wie z.B. beim Layout links

oder das Fotogebilde bleibt so, wie beim rechten Layout. 
Und zum Schluß dürfen dann noch die üblichen Verdächtigen mit drauf. Titel, Text, Ort/Datum und nach Geschmack SchnickSchnack.
fertisch :)
Wie schon geschrieben habe, das ist meine Art an solche Layouts ran zugehen!(Die Beispiele sind Layouts aus meinen Alben) Vielleicht hilft euch ja das eine oder andere bei euren Layouts.
Fragen immer gerne an tuerkis-eben(ät)web.de

Miniprints, PicasaCollagen, Layout's und TürkisSketche für mehrere Fotos, folgen dann in den nächsten Tagen.
Einen schönen Start ins Wochenende euch
Gruß Steffi

Kommentare:

  1. oh wie klasse, ich habe ja noch das weihnachtslayout von anna vor mirund da kommen mir die mehr foto layouts doch gerade recht

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi,
    vielen Dank für die Tipps und Anregungen. Ich verarbeite gerne mehrere Fotos auf einem Layout, da ich auch immer viiieeeele Fotos habe und nicht jedes einen Einzelfokus verdient aber dann auch doch nicht in ner Schublade versauern soll - also mehrere Fotos auf ein LO (z.B. von Urlauben...)
    Früher habe ich ausschließlich Doppelseiten gearbeitet, mittlerweile bin ich ein einseitiger Scrapper geworden *gg* und mehr und mehr gewöhne ich mich auch an "Ein-Foto"-Layouts.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  3. so ist doch klar, dass ich auch hier wieder nachgewerkelt habe ;-)
    http://meine-kreative-suite.blogspot.de/

    AntwortenLöschen